Und da mir die 1. Tasche so gut gefiel und ich endlich den Spaß am Nähen wieder entdeckt habe, habe ich gleich die Nächste genäht 🙂

Anna

Eine Wendetasche, ebenfalls aus „Tolle Taschen selbst genäht

Gewendet schaut sie dann so aus:

Wie schon die 1. hat auch die genau die richtige Größe, um sie zu Stricktreffen oder ähnlichem mitzunehmen 🙂

Eine weitere ist fast fertig, die dafür benötigten KAM Snaps müssten morgen eintreffen (was es nicht alles gibt, eine neue Welt tut sich da gerade auf. Gut das es den Herrn G. gibt, ansonsten wüßte ich jetzt noch nicht, was die in der Anleitung von mir wollten…)

Liebe Grüße

Gerlinde

Advertisements

Angestachelt von den vielen vielen Taschen, die so in den Blogs genäht werden, hatte ich richtig richtig Lust, die Staubschicht auf meiner guten Pfaff zu entfernen und mich ans Werk zu machen.

Annaida

Hierfür hatte ich alles im Haus, und zum dran gewöhnen, wollte ich auch nicht gleich das schwerste Modell aussuchen…

Die Anleitung ist aus „Tolle Taschen selbst genäht“ – ein klasse Buch, kann ich nur empfehlen 🙂

Inzwischen ist noch etwas Stoff eingezogen, mitsamt diversen Schnallen und Zubehörsachen für viele weitere Taschen…

Und eine kommt gleich noch 🙂

Liebe Grüße

Gerlinde

Diverse Sockenwollreste

Nachdem ich filzchen´s Blume gesehen habe, war ich sofort verliebt in diese Idee. Und so habe ich, obwohl ich mich bisher gegen diese Puffistrickerei erfolgreich gewehrt hatte, doch die Anleitung rausgekramt und voller Elan begonnen.

Der Elan hielt aber nicht an, da mir das Stricken dieser Dinger absolut keinen Spaß machte. Wurde ständig von der Angst begleitet, mir meine Nadeln abzureisen, von meinen Gefühl, mir die Finger zu brechen, ganz zu schweigen.

Aber wer so was unbedingt haben will, der muss halt die Zähne zusammen beißen und durch…

Und jetzt freu ich mich über die Blume, die nieeee welken wird 🙂

Daten:
Wolle: SoWo-Reste
Muster: Beekeeper´s Quilt
Grösse:
Maschen:
Nadeln: 2,50
Gewicht: 16g

Liebe Grüße

Gerlinde