#151-#185

Man lernt nie aus: Vor ein paar Wochen auf einer Tour tröpfelte es ständig, trotz blauem Himmel. Wir wunderten uns eine ganze Weile, bis wir merkten, dass die Tropfen aus einem seltsamem Schaum herausfielen.

Daheim der Sache nachgegangen und herausgefunden, dass der Schaum von Zikaden stammen. Man kann die Larven sogar erkennen: Diese kleinen schwarzen Punkte. Again what learned.

Auf der gleichen Tour haben wir Spuren hinterlassen.

Ich stand bestimmt 20cm im Matsch. Aber wenn doch der Cache am anderen Ufer wartet. Im „normalen“ Leben wäre ich da garnienicht durchgelaufen. Aber so überwinde ich mich immer wieder. Auch ein schönes Gefühl – hinterher 🙂

Schon interessant, was mitten im Wald so alles zum Vorschein kommt.

Das Cachen macht am meisten Spaß, wenn die Dosen auch immer schön gewartet werden. Sehr ärgerlich ist es, wenn man einen Multi angehen möchte und bereits an der 1. Station sowas vorfindet:

Und dabei ist der Cache erst ein paar Wochen alt…

Also wer da noch die Koordinaten lesen kann, der verdient einen Orden. Fazit: Abgebrochen und frustriert den Rückweg angetreten.

Die schwarze Spinne haben wir immer noch nicht fortgesetzt, aber jetzt sind ja Ferien und uns zieht es hoffentlich demnächst in diese Ecke. Wäre ja ein schöner Cache zum 200. 🙂

Liebe Grüße

Gerlinde

Advertisements

Ein Gedanke zu “#151-#185

  1. oh danke schön, das wusste ich auch noch nicht, hab den Schaum aber schon gesehen, wusste nicht mal, dass wir hier Zikaden haben, ich dachte die gibt es nur im Süden…

    sei lieb gegrüßt
    Tina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s