Apfel, Nuß und Mandelkern

Dibadu Funnies to spin along Falkland „Apel, Nuß und Mandelkern“

Tja, die Falkland ließ sich superdünn ausspinnen. Folge: mit knapp 520m viel zu dünn. Also habe ich noch einmal verzwirnt. Jetzt habe ich zwar Sockenwollstärke, jedoch nur 222m auf 91g. Grund: Entweder beim ersten Haspeln und umwickeln nicht richtig gezählt oder ich verzwirne nicht beide Seiten gleichmäßig (wenn ihr versteht was ich meine). Also entstand noch ein Ministrängchen von 30m und 10g, welches in meiner Decke landen wird.

Naja, jetzt habe ich 2 Möglichkeiten:

1. Ich lagere den Strang auf unbestimmte Zeit ein und warte auf ein Projekt in Sockenwollstärke für die die Länge ausreichend ist oder

2. Ich lagere den Strang kürzere Zeit ein und stricke Socken für meine Tocher.

Ich tendiere stark zur 2. Möglichkeit. Den wie das verstickt ausschauen wird, da bin ich doch neugierig. Und die Farben gefallen mir so gut.

Und so sieht das Ganze, laut meinem Buch heißt das Kreppgarn oder Capblézwirn, von nahem aus.

Wenn jemand den englischen Begriff dazu weiß, wäre ich dankbar wenn er/sie sein Wissen mit mir Teilen würde. Dann könnte ich das bei Ravelry eintragen. Dankeschön!

Liebe Grüße

Gerlinde

Advertisements

8 Gedanken zu “Apfel, Nuß und Mandelkern

  1. Also…
    ich tendiere auch sehr stark zum zweiten Punkt…
    Ich bin da auch mal ganz gespannt, wie sich das machen wird.
    Auf jeden Fall war das eine gute Idee mit
    dem noch mal verzwirnen 🙂
    Einen lieben Gruß
    Steffi 🙂

  2. Die Farben sind wirklich wunderschön, und so toll versponnen 🙂
    Also ich bin auch für Punkt zwei denn ich würde das Garn gerne verstrickt sehen 😉

    Liebe Grüsse
    Sonja

  3. huhu Gerlinde,

    also ich möcht es auch gern verstrickt sehen und deine Tochter braucht doch bestimmt Socken…Töchter brauchen doch immer Socken….lächel….

    sehr schön gesponnen und die erste Lauflänge war ja gigantisch, wie ihr das immer macht…ich sollte wohl doch auf ein besseres Rad setzen….

    liebe Grüße
    Tina

  4. …ich finde die 2. Möglichkeit auch supergut. Diese Art des Verzwirnen könnte mir auch gefallen – sicherlich auch prima geeignet für Socken.
    Ach warte bitte nicht so lange auf’s Anstricken ;-))

    LG, Ricarda

  5. Socken für deine Tochter, auf jeden Fall 🙂
    Ein schönes Garn ist das und es war eine gute Entscheidung
    nochmal zu verzwirnen.
    Ich kenne dieses „Problem“ mit dem Verzwirnen übrigens auch,
    aber mittlerweile mache ich mir einfach keine gedanken mehr
    darüber und die Reste kommen auf die Restespule 😉

    Liebe Grüße
    Gaby

  6. auf das Verstrickte bin ich auch sehr neugierig. Das ist ja wieder so ein Fall, wo die Farben im Gestrickten plötzlich alle wieder da sind 😆

    sei lieb gegrü0t
    Ute

    Und diese Mütze ist einfach fantastisch!!! Auch wenn sie Mühe gemacht hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s