Java Restesneakers

Unspektakuläre Toe-up-Sneakers aus den Java-Resten von diesen und diesen Socken für meinen Mann.

Die Ferse ist jetzt nicht gerade eine Vorführferse geworden, aber okay. Habe da zum ersten Mal die Toe-up Herzchenferse aus dem Genialen Sockenworkshop gestrickt. Und wie meistens bei so Techniksachen ist der erste Versuch ausbaufähig (was man auf dem Foto jetzt gar nicht so sieht). Aber ich werde (bzw habe schon) daran (ge)arbeiten(t) 😉

Daten:
Wolle: Regia Cotton „Java Color“ 2 Reste
Muster: Garter Rib aus „Sensational Knitted Socks“
Grösse: 41
Maschen: 60
Nadeln: 2,50
Gewicht: 59g

Liebe Grüße

Gerlinde

Advertisements

3 Gedanken zu “Java Restesneakers

  1. ohh die sind schön, vor allem in so kühlem Blau!!! Das mag ich. Und diese schlichte Rippe macht sich gut. Ich muss auch mal wieder was rippiges stricken, also nicht nur jede 4. links oder so! 😉

    Und auf den Bildern kommt die Herzchenferse doch gut weg, da sieht nix nach Ausbauen aus. Aber ich kann mir denken, wie Du das meinst. Mir ist ja erst nachts aufgegangen, dass das mit den Maschen z.B genau aufgeht. Die Verteilung fand ich am Anfang am wuseligsten, da hab ich ja auch einmal den Spickel verkehrt herum gehabt.

    Dann freu ich mich schon auf’s nächste Paar

    ich geh jetzt noch einen Artikel weiter runter 🙂

  2. Es können ja nicht immer alle Socken spektakulär sein, schön sind sie trotzdem. Sie sehen nicht nach erstem Toe-up-Versuch aus.

    Liebe Grüße
    Mary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s